Streichinstrumente

Zu der Familie der Streichinstrumente gehören Violinen (Geigen), Violen (Bratschen), Celli und Kontrabässe. Letztere haben sich aus den Fideln entwickeln, was man heute noch an der Bauform sehen kann.

Weitere Streichinstrumente sind z. B. Gamben, Fideln oder die Viola d'amore, die noch sehr häufig in alter Musik eingesetzt werden.

Bei den Streichinstrumenten wird ein mit Pferdehaaren bespannter Holzbogen über die Saiten gestrichen, wodurch diese in Schwingung versetzt werden. Die Schwingung überträgt sich wiederum auf den Resonanzkörper des Instrumentes, was den jeweils charakteristischen Klang ausmacht. Durch den Bogenstrich sind sehr lange Töne möglich, die der Spieler jederzeit z. B. in der Lautstärke verändern kann (anders als beim Zupfinstrument).

Nähere Informationen zu den verschiedenen Streichinstrumenten finden Sie auf den jeweiligen Unterseiten.

© 2005 - 2016
Kreismusikschule Osnabrück
Am Schölerberg 5 · 49082 Osnabrück · Tel.: (05 41) 5 01-21 90

die nächsten Konzert-Termine:

Mär
27

16:30 - 17:30

Mär
31

Apr
2

11:00 - 12:00

Apr
3

18:00 - 19:00

Apr
4

17:00 - 18:00

Apr
5

18:00 - 19:00

Apr
6

18:00 - 19:00