Kontrabass

Der Kontrabass, das Instrument in Gambenform, ist mit seinen gut 2 Metern Länge das größte und tiefste Streichinstrument. Er kann deshalb auch nur im Stehen bzw. von einem erhöhten Sitzplatz gespielt werden. Im Unterschied zu den anderen Streichinstrumenten ist der Bass nicht im Quint-, sondern im Quartabstand gestimmt.

Der Bass wird mit Hilfe eines Bogens gestrichen. In der Literatur kommt es aber auch häufig vor, dass er gezupft wird. Unterschiedliche Töne erhält man dadurch, indem man mit dem Druck der Finger der linken Hand auf dem Griffbrett die Saiten verkürzt.

Der Kontrabass ist in vielen Gattungen der Musik vertreten. So findet man ihn neben den Orchesterbesetzungen (Sinfonie, Oper, Oratorium etc.) auch in der Kammermusik und besonders als Bassinstrument auch im Jazz.

Auf speziellen Kinderbässen ist der Beginn des Unterrichtes mit 6 Jahren möglich. Die Anschaffungskosten für ein solches Kinderinstrument liegen um 800 Euro. Die Kreismusikschule stellt Anfängern im Rahmen ihrer Möglichkeiten Mietinstrumente in entsprechender Größe zur Verfügung.

© 2005 - 2016
Kreismusikschule Osnabrück
Am Schölerberg 5 · 49082 Osnabrück · Tel.: (05 41) 5 01-21 90

die nächsten Konzert-Termine:

Mär
5

17:00 - 18:00

Mär
10

18:30 - 19:30

Mär
11

19:00 - 20:00

Apr
2

11:00 - 12:00

Apr
3

18:00 - 19:00

Apr
5

18:00 - 19:00

Mai
13

17:00 - 19:00