MOOS Gruppenmusizieren ab der 2. Klasse

"Ohne MOOS nix los!" - Fortsetzung für die Klassen 2 bis 3

Ab dem zweiten Schuljahr kann der MOOS-Unterricht in größeren Gruppen (3 bis 10 Kinder) fortgesetzt werden. Angeboten werden vornehmlich die Hauptfächer der beteilgten Kollegen aus dem ersten MOOS-Jahr, z. B. Geige, Gitarre, Keyboard, Blockflöte. Das Angebot kann sich je nach Standort unterscheiden. Auch dieser Unterricht findet nach Möglichkeit im (unmittelbaren) Anschluss an den Schulunterricht in der jeweiligen Grundschule statt. Er versteht sich pädagogisch-inhaltlich als Einstiegsangebot in die Welt der Musik. Die in der ersten Klasse erlernten Grundlagen können hier vertieft werden. Die Kombination mit dem Betreuungs- oder Ganztagsangebot der Grundschule ist grundsätzlich möglich.

Der MOOS-Unterricht ist ab dem zweiten Schuljahr entgeltpflichtig (27 €/Monat, 3 bis 10 Kinder [ab 01.08.2015]). Um den Übergang zum zweiten Schuljahr möglichst einfach zu gestalten, gilt beim MOOS-Gruppenmusizieren in der zweiten Klasse das erste Schulhalbjahr als Probezeit mit monatlicher Kündigungsoption. Es gibt (einkommensabhängige) Sozialermäßigungen; Bildungsgutscheine werden anerkannt.

Die Kinder benötigen ab dem zweiten Schuljahr ein eigenes Instrument zum häuslichen Üben. In der Regel werden diese Instrumente den Schülern im ersten Jahr ohne weitere Kosten von der Kreismusikschule ausgeliehen (Ausnahmen: Blockflöte, Klavier, Keyboard, Schlagzeug).

Es besteht außerdem die Möglichkeit, am Nachmittag Einzel- oder Gruppenunterricht im Rahmen des regulären Angebotes der KMS zu belegen und die musikalische Ausbildung dort fortzusetzen.

(Stand: 01.03.2015, Änderungen vorbehalten)

© 2005 - 2017
Kreismusikschule Osnabrück
Am Schölerberg 5 · 49082 Osnabrück · Tel.: (05 41) 5 01-21 90