Schulprojekte

Großgruppenunterricht

An vielen allgemein bildenden Schulen bietet die Kreismusikschule so genannte Schulprojekte an. Diese Kurse finden meist im direkten Anschluss an den Schulunterricht statt und erfolgen in Abstimmung mit der örtlichen Schulleitung.

Die Schulprojekte sind zeitlich begrenzt auf 1 Schuljahr (45 Minuten pro Woche) und bieten den Schülern einen einfachen und preisgünstigen Einstieg in die Musikschule. Sie verstehen sich auch pädagogisch-inhaltlich als Einstiegsangebot. Eine Fortsetzung der Kurse im zweiten Jahr ist möglich, danach folgt bei entsprechendem Interesse der Übergang in den regulären Instrumentalunterricht der Kreismusikschule (Kleingruppe oder Einzelunterricht).

Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 7 Schülern. Es werden in erster Linie die Fächer Blockflöte, Keyboard und das Instrumentenkarussell „Mini-MOOS" sowie Gitarre und Violine angeboten. Die ersten 4 Wochen gelten als Probezeit, danach enden diese Kurse automatisch zum Ende des Schuljahres (31.07.) Die Entgelte sind gestaffelt und richten sich nach der Teilnehmerzahl.

Info u. Anmeldung über die Hauptgeschäftsstelle, Tel. (05 41) 5 01-21 90.
Anmeldeformulare werden über die jeweilige Schule verteilt. Anmeldeschluss zu den neuen Kursen ist vor den Sommerferien.
Im Rahmen ihrer Möglichkeiten vermietet die Kreismusikschule spezielle Gitarren und Violinen für Kinder. Blockflöten und Keyboards müssen ggf. von den Eltern selbst angeschafft werden. Das Instrumentarium für „Mini-MOOS" wird zur Benutzung in der Schule für alle Kinder von der Kreismusikschule gestellt.

Klassenmusizieren

Eine spezielle Form der Schulprojekte stellen die Bläserklassen und Streicherklassen dar. Hier werden komplette Schulklassen unterrichtet. Je nach Klassengröße und den Gegebenheiten vor Ort unterrichten ein oder zwei Fachlehrer der Kreismusikschule zusammen mit einem Lehrer der Schule („Teamteaching").

Klassenunterricht ist grundsätzlich ein Konzept für alle Schulformen und kann sowohl in der Grundschule (ab Klasse 2, Streicherklassen) als auch ab dem 5. Schuljahr (Bläserklassen) durchgeführt werden. Das Angebot richtet sich nach den Anforderungen und Möglichkeiten der jeweiligen Schule.
Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 16 Schülern. Die Kurse laufen über 2 Schuljahre (90 Minuten pro Woche). Die ersten 4 Wochen gelten als Probezeit, danach enden diese Kurse automatisch.

Info u. Anmeldung über die Hauptgeschäftsstelle, Tel. (05 41) 5 01-21 90.
Variante: Zwei 45 Minuten-Einheiten pro Woche, d.h. eine Stunde im Klassenverband (Tuttiprobe) plus eine Stunde in kleineren Gruppen (Satzprobe).
Nähere Infos hierzu über die Hauptgeschäftsstelle, Tel. (05 41) 5 01-21 90.

© 2005 - 2017
Kreismusikschule Osnabrück
Am Schölerberg 5 · 49082 Osnabrück · Tel.: (05 41) 5 01-21 90